Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker /-in

Bei der täglichen Werkstattarbeit sind Kfz-Mechanik und Kfz-Elektronik kaum mehr zu trennen. Längst werden fast alle Funktionen im Fahrzeug elektronisch kontrolliert. Daraus ergeben sich höhere Anforderungen an die Fahrzeugdiagnose mit umfassenden beruflichen Qualifikationen. Sie sind in einem Ausbildungsberuf untergebracht, der Mechaniker und Elektronik miteinander verbindet und in dessen Mittelpunkt Diagnose-, Instandhaltungs-, Aus-, Um- und Nachrüstarbeiten ebenso stehen wir die Kommunikation mit den Kunden.

Ausbildungsinhalte

 

  • Untersuchen von Pkw nach straßenverkehrsrechtlichen und zulassungsrechtlichen Vorschriften
  • Überprüfen der Verkehrssicherheit, Betriebssicherheit und Einhaltung der gesetzlichen Emissionsvorschriften
  • Beurteilen von Schäden und Verschleißzuständen sowie deren Dokumentation
  • Diagnose von Fehlern, Störungen und deren Ursachen an Pkw
  • Einsatz von Diagnosesystemen sowie Beurteilung der Ergebnisse unter Einbeziehung eingrenzender Kundenbefragung und eines Mess- und Prüfprotokolls

Voraussetzung

 

  • physikalisch-technisches Verständnis
  • Gespür für vernetzte Systeme
  • Teamfähigkeit
  • Ausdauer, Konzentration, Geduld und Reaktionsschnelligkeit
  • guter Realschul- oder sehr guter Hauptschulabschluss

Dauer

Die Dauer der Ausbildung beträgt dreieinhalb Jahre.

zurück: